Einmal im Jahr Renteninformation prüfen

Datum 20.03.2013 16:16 | Thema: DEFAULT

Einmal im Jahr Renteninformation prüfen

Ab dem 27. Lebensjahr erhalten Versicherte jährlich die Renteninformation und sehen wie es um die finanzielle Zukunft bestellt ist.
Man kann nicht früh genug an seine zukünftige Konsumfähigkeit denken und sollte unbedingt den Faktor Zeit nutzen.


Frankfurt/Main (dpa/tmn) - An den Ruhestand kann man gar nicht früh genug denken - zumindest was das Finanzielle angeht. Sparer sollten von Zeit zu Zeit prüfen, wie es um ihre Rente bestellt ist.

Einmal im Jahr sollten Sparer einen Blick auf ihre Renteninformation werfen. So sehen sie, ob sie ihre private Vorsorge anpassen müssen. Darauf weist die Aktion «Finanzwissen für alle» der Fondsgesellschaften hin. Versicherte ab dem 27. Lebensjahr erhalten die Renteninformation einmal im Jahr automatisch, Jüngere müssen diese erst anfordern.

Um den erreichten Lebensstandard im Alter zu halten, sollte das Sparziel für den Ruhestand bei etwa 80 Prozent des letzten Nettogehalts liegen. Das heißt: Wer am Ende seines Berufslebens 1500 Euro monatlich netto auf dem Konto hatte, sollte über Renteneinnahmen in Höhe von etwa 1200 Euro verfügen können. Liegt das Nettogehalt bei 2000 Euro im Monat, solltne die Einkünfte im Alter bei monatlich 1600 Euro liegen.

Quelle: n-tv.de , dpa





Dieser Artikel stammt von HUK-Vertrauensmann Mario Rollnik -Gerlingen-www.mrollnik.de
http://mrollnik.de

Die URL für diese Story ist:
http://mrollnik.de/article.php?storyid=5&topicid=1