HUK baut die Kooperation mit Leistungserbringern aus

Datum 03.03.2013 15:47 | Thema: DEFAULT

Die Krankenversicherer der HUK-COBURG haben ihre Kooperation mit Leistungserbringern im Gesundheitswesen im Jahr 2012 weiter ausgebaut.
Damit wollen sie der Kostenspirale im Gesundheitswesen entgegenwirken.


Die beiden Krankenversicherer der HUK-COBURG Versicherungsgruppe, die HUK-COBURG Krankenversicherung AG und die Pax-Familienfürsorge Krankenversicherung AG, haben ihre Kooperation mit Leistungserbringern im Gesundheitswesen im Jahr 2012 weiter ausgebaut. Damit wollen sie der Kostenspirale im Gesundheitswesen entgegenwirken.

Im Bereich der Versorgung mit Hörgeräten wurde ein Kooperations-
vertrag mit der Firma Amplifon, einem Filialisten der Hörgeräte-Akustik mit mehr als 200 Fachgeschäften in 14 Bundesländern, geschlossen. Als weitere Partner im Bereich Hörgeräte wurden die Firmen Hörgeräte Langer – mit über 30 Standorten in Bayern und Baden-Württemberg – und Hess Hören Hörgeräte GmbH aus Kassel gewonnen.
Im Arzneimittelbereich wurde mit der APOGEPHA Arzneimittel GmbH eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Das Dresdner Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Herstellung urologischer Arzneimittel spezialisiert.
Außerdem wurde mit dem zahnärztlichen Praxisverbund „Dr. Z“, zu dem inzwischen 12 Zahnarztpraxen in größeren deutschen Städten gehören, ein Kooperationsvertrag geschlossen, der unter anderem auch eine Reduzierung der finanziellen Belastungen der Versicherten vorsieht.
Durch die Dentallabore Swiss Blend Dental Deutschland GmbH aus Kempen und tk-dental aus Pocking konnte das Angebot für Zahnersatz zusätzlich erweitert werden.
Zudem wurde ein Kooperationsvertrag mit RealKFO Deutschland GmbH aus Wehrheim geschlossen. Dieses Labor bietet ausschließlich zahntechnische Leistungen für kieferorthopädische Behandlungen an.
Als neuer Partner konnte auch die VRNZ Service GmbH aus Erlangen gewonnen werden. Hierbei handelt es sich um einen Verbund von radiologischen, radioonkologischen und nuklearmedizinischen Zentren, zu dem Praxen in über ganz Bayern verteilten Standorten gehören.
Die medizinischen Versorgungszentren Isar MVZ in München, das Gefäßzentrum Rheinkreis Neuss, mit Zweigstelle im Kreis Viersen (Kempen), sowie für LASIK-Operationen das Augencentrum Köln ergänzen das Angebot für die ambulante Versorgung.

„Mit dem Ausbau unseres Kooperationsnetzes leisten wir einen wichtigen Beitrag, damit die medizinische Versorgung auch zukünftig bezahlbar bleibt. Unsere Versicherten profitieren von einer hochwertigen medizinischen Versorgung und attraktiven Serviceleistungen.“, so Vorstandsmitglied Dr. Hans Olav Herøy. Gegenstand der Vereinbarungen mit den Kooperationspartnern sind regelmäßig umfassende Serviceleistungen und zum Teil auch günstigere Preise. Das bedeutet, dass die Rechnung und mögliche Eigenanteile für den Patienten niedriger ausfallen können. Derzeit gehören insgesamt mehr als 850 Leistungserbringer zum Kooperationsnetz der HUK-COBURG-Krankenversicherung AG und der Pax-Familienfürsorge Krankenversicherung AG.

Quelle: HUK-COBURG





Dieser Artikel stammt von HUK-Vertrauensmann Mario Rollnik -Gerlingen-www.mrollnik.de
http://mrollnik.de

Die URL für diese Story ist:
http://mrollnik.de/article.php?storyid=1&topicid=1